Zum Inhalt

Erfahrungaustausch Leipzig 10/2018

 

Unser Erfahrungsaustausch vom 26. bis 27.10. in Leipzig bot die Möglichkeit für die Selbsthilfegruppenleiter und Aktiven in der Lymphselbsthilfe, sich zu den Erfahrungen untereinander auszutauschen und neue Ansätze für die eigene Arbeit mit nach Hause zu nehmen. Bevor an den eigentlichen Themen gearbeitet wurde, fand die Beiratssitzung statt, um 2018 gelaufene Veranstaltungen und Termine auszuwerten und in die Planung für das Jahr 2019 zu gehen.

Der nächste Tag stand ganz im Zeichen der Kommunikation innerhalb der Selbsthilfegruppe. Die Selbsthilfegruppenleiter und die aktiven Mitglieder, die immer wieder in vorderster Front stehen, tragen hier natürlich eine hohe Verantwortung, über die Jahre kontinuierlich das Netzwerk aufzubauen. Aber auch, die Mitglieder zu aktivieren, immer wieder positiv für sich selber tätig zu werden. Das bringt nicht nur viel Freude, sondern ist natürlich auch eine hohe persönliche Belastung. Im Rahmen dieses Erfahrungsaustausches konnte die Gruppe Hilfe geben. Die Teilnehmer lernten anhand eigener Beispiele, wie Konflikte in der Gruppe zu bewältigen sind oder mithilfe der Gruppe gelöst werden können. Die Resonanz hier zeigte, dass solche Veranstaltungen notwendig sind, um die Struktur der Selbsthilfe zu stützen, Anregungen für die nächste Arbeit zu geben und letztendlich Zeit und Raum für den bundesweiten Erfahrungsaustausch zu geben.

Besonderes Interesse hatten die Leiter der Selbsthilfegruppe, die GALLiLy Basis-Workshops bei sich in der Region stattfinden zu lassen. Neuerdings gibt es auch die Möglichkeit, dass die Gruppenleiter sich selber als Moderatoren dazu weiterbilden können, um vor Ort den Workshop eigenhändig zu leiten.

Wer selber Leiter einer Selbsthilfegruppe ist, kann sich dazu auch Informationen zusenden lassen. Bitte schickt hierfür einfach eine Mail an GALLiLy@lymphselbsthilfe.de, Stichwort Moderation GALLiLy.

2019 findet ein „Erfahrungsaustausch und Moderationstraining für Lip- & Lymphselbsthilfegruppen“ über 3 Tage statt, was dem Wunsch nach mehr Zeit entgegenkommt. Der Termin ist vom 5.7. bis 7.7.2019.