Zum Inhalt

Was ist mit der Bandagierung?

In der Anlage 2 zur Heilmittel-Richtlinie fallen jetzt die Lymphödeme Stadium II und III unter den langfristigen Heilmittelbedarf. Dies beinhaltet auch die Zeit für die Kompressionsbandagierung. Die Einordnung bedeutet, dass die Rezepte bei der Wirtschaftlichkeitsprüfung der Ärzte nicht mehr berücksichtigt werden und auch automatisch…

Weiterlesen Was ist mit der Bandagierung?

Habe ich als Lipödem-Patient auch Anspruch auf MLD?

Dazu steht in der medizinischen Leitlinie: Zur Ödem- und Schmerzreduktion werden physikalische Maßnahmen in Form der kombinierten physikalischen Entstauungstherapie (KPE) eingesetzt. Diese beinhaltet: manuelle Lymphdrainage, Kompressionstherapie, Bewegungstherapie und Hautpflege. Die apparative intermittierende Kompressionstherapie (AIK) ist dabei jeweils ergänzend zur MLD einzusetzen, niemals als deren…

Weiterlesen Habe ich als Lipödem-Patient auch Anspruch auf MLD?

Bedeutet „außerhalb des Regelfalls” automatisch „außerhalb des Budgets”?

Nein. Die Tatsache, dass eine Verordnung „außerhalb des Regelfalls” stattfindet, ist eine rein formale Feststellung. Eine Verordnung ist dann „außerhalb des Regelfalls“, wenn die im Heilmittel-Katalog für den jeweiligen Regelfall definierte Menge an Therapie-Einheiten ausgeschöpft ist und weitere Behandlungen aus ärztlicher Sicht medizinisch notwendig…

Weiterlesen Bedeutet „außerhalb des Regelfalls” automatisch „außerhalb des Budgets”?

Worauf sollte ich achten bei meiner MLD-Verordnung?